Der heutige Tag war für uns eindeutig der Höhepunkt unserer Verabschiedungswoche. Direkt nach dem Frühstück ging es zum Team-Treffen, wo wir heute ganz offiziell die Leiterschaft abgegeben haben. Eigentlich hatten wir das schon vier Wochen früher eingeplant, aber dann kamen zu viele Krankheitsfälle und der Urlaub einer Team-Familie dazwischen. PositiverContinue Reading

Der Sonntag brachte ein paar Termine mit sich. Morgens hatten wir unseren internationalen Gottesdienst, wo HaDi nochmals in Aktion treten durfte, und am Nachmittag war unser gesamtes Team bei Freunden zum Grillen eingeladen. Hadi hatte  ein ordentliche Ladung Fleisch besorgt und vorab noch schnell eingelegt. Und hier wird es auchContinue Reading

Ich erinnere mich noch ziemlich gut an unser erstes Team-Ostern. Es war im Frühjahr 2008 und wir steckten noch voll in der Kennenlernphase. Wir haben einen gemeinsamen Ostergottesdienst bei uns gefeiert. Natürlich gab es für die Kinder bunte Eier, die sie im Garten suchen durften und anschließend wollten wir gemeinsamContinue Reading

Eine Geburt ist vor allem eins: wenig vorhersagbar oder planbar. Und man kann auch nicht von einer ehemaligen Erfahrung auf zukünftige schließen. Schon seit etlichen Tagen waren wir in gespannter Erwartung, obwohl bis zum eigentlichen Geburtstermin durchaus noch Zeit war. Aber einiges sprach dafür, dass es nun tatsächlich bald losgehenContinue Reading

Am Samstag haben wir uns zum Abendessen bei unseren Team-Kollegen eingefunden. Jeder hat was mitgebracht und der Tisch füllte sich mit vielseitigen Leckereien, die wir in guter Gesellschaft genießen konnten.  Continue Reading

Auch in diesem Jahr haben wir einen internationalen Weihnachtsgottesdienst gefeiert. Noch vor meiner Abreise nach Deutschland habe ich die Kinder – und vor allem unsere zwei Lernhelferinnen – dazu motiviert, sich in der Zeit meiner Abwesenheit um ein kleines Krippenspiel zu kümmern. Ich persönlich finde es immer schön, wenn anContinue Reading

Wir hatten für eine Woche Team-Besuch, was natürlich einige Termine außer der Reihe mit sich brachte. Ein besonderes Highlight stellte das Geburtstagsfrühstück in einem Hotel in der Stadt dar. Wir haben gefühlt das halbe Restaurant für uns in Beschlag genommen, als wir mit knapp 20 Erwachsenen und 14 Kindern eingetrudeltContinue Reading

Der amerikanische Teil unseres Teams hat sich tüchtig ins Zeug gelegt und uns ein umfangreiches „Thanksgiving“-Buffet  gezaubert – was fernab von jeglichen amerikanischen Lebensmittelgeschäften gar nicht so einfach gewesen sein mag. Der klassische Truthahn wurde von Hähnchenschlegeln und -brüsten gebührlich vertreten, die Füllung gab es als Beigabe und auch sonstContinue Reading

Bei uns wurden die Feierlichkeiten zum Ramadan-Ende erst am Samstag eingeläutet, auch wenn in vielen anderen Ländern bereits am Freitag Eid gefeiert wurde. Alle Jahre wieder beginnt der Morgen – der sehr frühe Morgen – mit ausdauernden Gebetsgesängen, Dank Mikrofon auch außerhalb der Moschee problemlos zu hören. Wir hatten eineContinue Reading