Kindermund

Josia liebt Erdbeeren. Ein Schälchen steht in der Küche und er geht immer wieder und holt sich eine neue Beere. Plötzlich hält er mir eine Erdbeere vor die Nase und sagt: „Oh, Popo! Müe!“ (=Müll) Dann rennt er damit zurück in die Küche und wirft die Erdbeere in den Mülleimer.

Anmerkdung der Redaktion: Da die Erdbeere zweigeteilt war, war die Affinität zu einem Popo nicht von der Hand zu weisen.

Romy krübelt über einem Kreuzworträtsel. Gesucht wird „Europ. Giftschlange“. Sie denkt laut nach:  „Wie heißt die nochmal? Zitterotter oder Ringelnatter oder wie?“

***

Nasya will Romy davon überzeugen, doch noch mit zum Schulchor zu kommen, um beim Weihnachtskonzert mitzusingen. Sie gibt uns eine kleine Kostprobe, indem sie ein paar lateinische Texte trällert. Romy ist skeptisch und entgegnet: „Warum singt ihr eigentlich keine normalen Lieder mit Wörtern?“

***

Die Kinder unterhalten sich über die Sendung >Mein Song< und überlegen, wann welches Lied vorgetragen wurde. Nasya: „Ich glaub das war übervorgestern.“

Joel sitzt bevorzugt mit seinem Handy im Flur, wo er für den normalen Durchgangsverkehr ein wenig im Weg ist. Auf Rückfragen, warum er eigentlich ausgerechnet hier sitzen und sein Spiel spielen muss folgt die schlichte Erklärung: „In meinem Zimmer habe ich immer W-Lan Lecks!“

***

Wir sitzen beim Mittagessen und Josia stellt ein Bein angewinkelt auf seinen Stuhl, während er am Essen ist. Ich zu ihm: „Josia, tu dein Bein bitte richtig unter den Tisch!“ Er schaut auf, zeigt auf seine Schwester und entgegenet: „Nein, Nini!“ – Übersetzung: Nein, die Romy hat das auch so! Ein Blick zur großen Schwester offenbart, dass diese in der exakt gleichen Haltung am Tisch sitzt und sein Knie folglich nicht das einzige ist, das über die Tischkante schaut.

Wir frühstücken. Joel schaut sich um und fragt: „Gibts irgendwo hohes C oder B oder sonst was hohes?“

***

Bei längeren Autofahrten spielen die Kinder gerne mal Stadt-Land-Fluss. Man wird Zeuge mach interessanter Diskussionen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben. Annelie möchte wissen: „Zählt bei Gewässer auch `Pool´?“ Nasyas Einfall zur Kategorie >was rund ist< wäre der `Po´. Und  wenn´s um die Frage geht >was liegt im Kühlschrank< punktet Romy mit `Papas Wurst´ und für >was rund ist< muss der Jaguar-Bauch herhalten; natürlich beim Buchstaben J.

***

Nasya ist in ihrer Ausdrucksweise manchmal recht kreativ und erfinderisch. So kam in einem ihrer Aufsätze die Aufzählung `Ersteres´ und `Zweiteres´zum Einsatz.

Nachdem wir uns und unseren Einkauf vom Möbelschweden erfolgreich im Auto verstaut hatten – inklusive einer Packung Tiefkühl-Donats – wollte Annelie wissen: „Können wir dann direkt einen Donat essen wenn sie aufgefroren sind?“

Dieser Beitrag wurde unter Kindersprüche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.