Nur noch 1 Monat bis zum vollen Jahr

Josia 11mo 4

In den vergangenen Wochen hat Josia so viel Neues dazu gelernt und inzwischen kann man ihn wirklich nicht mehr aus dem Auge lassen. Man sollte es zumindest nicht mehr! Er ist sehr zügig unterwegs, auch wenn er sich weiterhin fast ausschließlich in seinem Militärrobbgang fortbewegt und nur ganz selten mal ein paar richtige Krabbel-Schritte macht. Aber er ist schnell, so auf dem Bauch.

Er steht überall auf und gibt sich mit Stehen alleine nicht mehr zufrieden. So hab ich ihn nun auch schon auf der Treppe entdeckt oder auf dem Zwischenboden in unserem Wohnzimmer-Couchtisch. Er liebt es, in sein Bettchen zu klettern. Über Tag schläft er meist im Kinderwagenoberteil, dass wir schon seit vielen Monaten auf dem Boden stehen haben – zur Sicherheit. Aussteigen kann er schon seit einigen Wochen, und so kommt es nicht selten vor, dass er nach dem Aufwachen einfach aufsteht und das Kinderzimmer verwüstet. Das Bettchen steht in der Regel im Spielzimmer der Kinder und in diesem Zimmer darf Josia eigentlich nicht spielen, weil er ja alles kaputt macht. Deshalb freut es ihn glaub immer ganz besonders, wenn er ungeahnt sein Unwesen treiben kann. Ich hab ihn schon ein paar Mal glücklich spielend vorgefunden. Aber es kam auch schon vor, dass er plötzlich um die Ecke gerobbt kam und ich bis dahin gar nicht mitbekommen hatte, dass er bereits wach ist 🙂

Immer wieder findet man ihn auch auf seinen Knien sitzend. Manchmal steht er dann noch auf, oft bleibt er aber auch einfach so sitzen und irgendwann lässt er sich auf seine Hände fallen und geht weiter.

Ausräumen zählt zu seinen Lieblingsbeschäftigungen im Moment. In der Küche geht er gerne hinter den Vorhang und die die klappernden Alu-Töpfe raus, oder er schnappt sich die blaue Spülschüssel. Damit spielt er immer eine Art „Versteck-Spiel“ und er findet es klasse, wenn er seine Laute in der Schüssel wiederhallen hört.

Musik liebt er sehr und sobald er welche hört, beginnt er dazu zu tanzen – in der Regel schwingt er einfach mit dem Oberkörper mit, meist von rechts nach links usw. Manchmal will er auch mitsingen, aber vor allem freut er sich und strahlt übers ganze Gesicht.

Josia 11mo 10Josia 11mo 2josia 11mo 9

Hier steigt er in den Koffer von seinem Papa: erst schrägt darüber krabbeln und dann mit den Füßen einsteigen. Ziel erreicht – Kind glücklich!

josia 11mo 6

josia 11mo 5

josia 11mo 7

Josia 11mo 8

Er hat inzwischen zwei kleine Beißerchen unten und scheint weiterhin ziemlich zu zahnen, da er immer und immer wieder mit seinen Fingern wie wild im Mund herumreibt und dabei jammert. Auch bei Nacht macht sich das Zahnen bemerkbar. Er war ja sehr lange Zeit ein super Schläfer. Auch wenn die Nachtruhe bei ihm oft erst gegen 21-22 Uhr begonnen hat, so dauerte sie dafür die ganze Nacht an. Aber seit ca. 2 Monaten ist dem nicht mehr so und er kommt zwischen 2-3 Mal. Ich stille ihn dann auch jedes Mal, auch wenn er häufig nicht wegen Hunger aufwacht. Da er keinen Schnuller nimmt und sich auch sonst nicht von seinem Gejammer beruhigen lässt, lege ich ihn eben an und dann schläft – nachdem er sich gesättigt hat – in der Regel auch problemlos wieder ein.

Das Essen klappt auch viel, viel besser. Inzwischen bekommt er zur Mittagszeit seinen Gemüsebrei und am Nachmittag Obst (Banane, Papaya, Mango, Melone – stets in unterschiedlichen Mischungen). Abends trinkt er zusätzlich zur geliebten Muttermilch noch ein bißchen Flasche. Das klappt manchmal super und manchmal gar nicht. Am glücklichsten ist er eben weiterhin mit der Brust 🙂

Sehr beliebt sind auch Gurken bei ihm. Ich schneide ihm ein kleines, handliches Stück ab und er kann so lange dran rumlutschen und knabbern, bis er keine Lust mehr hat. Äpfel mag er nicht wirklich.

Aus seinem Wasserfläschchen trinkt er meist selbständig. Das klappt dann auch viel besser, wie wenn man es ihm geben will. Am besten ist es, wenn es irgendwo auf dem Boden rumsteht. Sobald er es dann findet, schnappt er es sich, dreht sich auf den Rücken und trinkt ein wenig – oder spielt damit 🙂

Natürlich wandert auch sonst extrem viel Zeug in seinen Mund, was da gar nicht hingehört und wir sind hier weiterhin sehr damit beschäftigt, den Boden einigermaßen gefahrenfrei zu halten.

Josia 11mo 3Josia 11mo 1

Und er LIEBT es über alles, draußen zu sein… nur gestaltet sich dort >Boden sauber halten< ein klein wenig schwieriger; aber all zu schädlich wird die afrikanische Natur hoffentlich nicht sein 🙂

josia 11mo 11

Zum Abschluss wie gewohnt das Monatsvideo und noch ein Nachzüglerbild aus dem Dezember: Baden im Meer mit Oma.

Josia-10mo-10.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.