Verkauft und abtransportiert

Meilensteine begegnen uns in vielfältiger Form. Wenn es ums Heranwachsen von unseren Kindern geht, dann gibt es da viele sogenannte Meilensteine.  Das erste Lächeln, der erste Zahn, der erste Schritt…  Meilensteine markieren Übergänge.

Der heutige Tag war für uns ein Meilenstein, selbst wenn wir das heute Vormittag noch gar nicht wussten. Heute wurde unser Container abgeholt! Und jetzt ist da einfach ein großes Loch und so viel mehr Platz und Luft und Licht.

Wir hätten den Container ja sehr gerne an unseren Vermieter verkauft, denn das wäre für uns natürlich am bequemsten gewesen. Aber leider hat das nicht geklappt. Als sich dann eine neue Möglichkeit aufgetan hat, ist HaDi direkt darauf eingegangen. Und letztlich ging es nun schneller als gedacht; allerdings auch ein wenig aufwändiger als erhofft.

Wie gut, dass HaDi in den vergangenen Wochen schon tüchtig aussortiert und aufgeräumt hatte in diesem Ding. Da kann man echt viel Zeug sammeln. Und da es HaDis kleine Werkstatt war, wimmelte es nur so von Schrauben, Nägeln, Werkzeugen, Kabeln und und und. Auch unsere ganzen Koffer waren dort verstaut und sonstige größeren Gegenstände. Und nun musste alles innerhalb weniger Stunden umziehen.

Leider mussten wir dann doch das komplette Dach abnehmen, da der Transport sonst nicht möglich gewesen wäre. Das Dach war aber auch sehr ausladend, und das obwohl wir letzte Woche schon einen Teil davon abmontiert hatten. Hamadi hat in Windseile die Bleche abgezogen und anschließend die darunter liegende Holzkonstruktion. Und dann konnte der Container verladen und abtransportiert werden.

container abholung 1 Container abholung 2 container abholung 3 container abholung 4 container abholung 5

 

Es war damals ein großer Tag, als wir am 4. Dezember nach über 4 Monaten diesen Container bei uns in Empfang nehmen durften. Ein Tag, wie Weihnachten und Geburtstag auf einmal.

Umzug ankunft container 5

Ich hatte im Vorfeld schon einen „Schlachtplan“ erstellt, um die vielen Kisten möglichst sinnvoll zu ordnen. Dank unserer detaillierten Packliste war das verhältnismäßig einfach. Ich hatte verschiedene Kategorien gebildet und jede mit einer anderen Farbe auf meiner Liste markiert. Somit musste ich bei der Entladung der Kisten nur nach der jeweiligen Kistennummer fragen und gab im Gegenzug dann die Kategorie-Farbe preis. Und im Haus hatten wir verschiedene Räume für die entsprechenden Farben bestimmt. Außerdem war ein Großteil des Containerinhalts gar nicht unser Kram sondern für unser künftiges Projekt bestimmt.

Der Plan ging leider nicht ganz auf. Innerhalb weniger Stunden füllte sich zwar unsere gesamte Hofeinfahrt sowie unser Haus mit unzähligen Kisten und sonstigen Gebrauchsgegenständen – von einem zugrundeliegenden System allerdings keine erkennbare Spur! Irgendwie war diese Sache mit dem Sortieren wenig einleuchten für die vielen helfenden Hände, die wie fleißige Ameisen hin und her gewuselt sind und das Zeug letztendlich nach eigenem Belieben in irgendeinem der Räume geschleppt haben 🙁

Natürlich kamen auch viele sehnlichst vermissten Spielsachen zum Vorschein! Die Wiedersehensfreude bei den Kindern war nicht zu übersehen.

umzug ankunft container 2 umzug ankunft container 4 umzug ankunft container 3umzug ankunft container 1umzug ankunft container 6

Ja, so war das damals. Und nun ist er einfach weg! Ein Meilenstein in unserer Pack-Geschichte. Mein Herz war schwer und meine Augen feucht beim Anblick des sich davon hebenden Teils unseres Zuhauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.