Es sind diese kleinen Selbstverständlichkeiten, die für uns eben keine Selbstverständlichkeiten sind. Als Josia vor acht Jahren geboren wurde, war es für uns schwer abzuschätzen, was sich durch sein kleines Extra bei uns verändern würde und was nicht. Und das hat sich bis zum heutigen Tag gehalten, auch wenn wirContinue Reading

Eine Woche früher als geplant sind wir in diesem Jahr in die Weihnachtsferien gestartet. Ich muss hier nicht extra erwähnen, wer die „Schuld“ daran trägt. Nur Nasya zählte zu der Ausnahme – wegen Oberstufe und so. Und sie wurde in den verbleibenden fünf Schultagen nochmal so richtig mit Arbeit überschüttet.Continue Reading

Mein Eintrag zum November ist unerwartet lang ausgefallen, weshalb es den großen Schwung der Novemberbilder nun separat zu bestaunen gibt; mit der ein oder anderen Notiz dazu. Der November brachte für den kleinen Mann einen ersten großen Schritt auf dem langen Weg zur Eigenständigkeit: Die Spielstube. Die ersten Male warContinue Reading

Nach ziemlich arbeitsintensiven Wochen haben sich die Kinder wirklich sehr auf ihre Osterferien gefreut. Die Freude war ganz meinerseits, denn Ferien bringen auch immer eine Pause von jeglichen Vereinsaktivitäten mit sich – und das entschleunigt den Alltag doch spürbar. Josia hatte nur ein verlängertes Wochenende – also ab Karfreitag bisContinue Reading

Bereits im vergangenen Jahr habe ich längere Zeit darüber nachgedacht, ob ein richtiger Kindergeburtstag für Josia endlich mal angesagt wäre. Schließlich will ich mich nicht auf der Tatsache ausruhen, dass Josia ein solches Fest von sich selbst aus nicht einfordert. Er hat zwar schon viele Feste von den älteren GeschwisternContinue Reading

Hier hatten sich alle auf diese Auszeit rund um Weihnachten gefreut. Die Wochen vor den Ferien waren gestopft voll mit Klassenarbeiten und zusätzlichen, adventlichen Veranstaltungen, so dass es teils nicht einfach war, sich wirklich auf diese besondere Zeit im Jahr einzustimmen. Im Herbst hatten wir kurzzeitig mal mit dem GedankenContinue Reading

Auch dieses Kind hat sich seinen eigenen Termin ausgesucht und nichts von einer möglichen Punktlandung gehalten. Dieser errechnete Geburtstermin ist ja auch nur ein Orientierungspunkt für Arzt und werdende Eltern, da bekanntlich die wenigsten Kinder tatsächlich an diesem Datum geboren werden. Und dennoch begleitet einen diese magische Zahl über allContinue Reading