Nach der Reise ist vor der Reise. Dieser Ausspruch trifft bei meinem Mann im Moment leider ziemlich ins Schwarze, denn für den Februar stand schon sein nächster Auslandstermin im Kalender. Diesmal zuerst für einige Tage zum Team auf den Komoren, da Ha-Di dort unter anderem bei der offiziellen Übergabe derContinue Reading

Ha-Di genießt seit einigen Jahren den Vorzug, in regelmäßigen Abständen beruflich in seine alte Heimat Sansibar reisen zu können. Dort unterrichtet er als hauptverantwortliche Lehrkraft in einem Fortbildungsprogramm für einheimische Ausbildungslehrkräfte. Ziel dieses, über einige Jahre ausgelegte Entwicklungshilfeprojektes ist es, einheimische Fachkräfte möglichst umfangreich zuzurüsten, damit diese mit ihren erworbenenContinue Reading

Wir durften bereits vor zwei Jahren eine Woche auf diesem Schloss verbringen. Damals hatte es wunderbar Schnee und die Kinder erinnern sich bis heute sehr gerne an diese besonderen Tage. Für mich ist diese Zeit unmittelbar mit unserem Jüngsten verbunden, da dort die Vermutung nach und nach zur Gewissheit fürContinue Reading

Auch der Dienstag startet zur gewohnt frühen Stunde. Ben hatte in den Abendstunden einen unruhigen Schlaf und war sogar richtig am Weinen, so dass ich ihn letztlich zu mir ins Bett geholt habe. Nach einer ausgiebigen Kuschelrunde hat er dann ganz entspannt neben mir geschlafen. Der Vormittag beinhaltete neben etwasContinue Reading

Ha-Di befindet sich in diesem Moment in der Luft auf dem Weg nach Ostafrika. Er darf ein weiteres Land bereisen, das er noch nicht live kennen gelernt hat… und in Gedanken begleiten wir ihn 🙂 Er wird 10 Tage unterwegs sein. Als Josia heute Nachmittag ein Flugzeug über unserem HausContinue Reading