Ich hatte bei der Reiseplanung meines Mannes Wert darauf gelegt, dass sich der Zeitraum nicht über zwei Wochenenden erstreckt. Tja, aber das Planen nicht viel bringt, solange Corona ihre unberechenbaren Finger im Spiel hat, erleben wir alle schon seit viel zu vielen Monaten in ganz unterschiedlichen Auswüchsen. Aber diesmal hatContinue Reading

Mein Eintrag zum November ist unerwartet lang ausgefallen, weshalb es den großen Schwung der Novemberbilder nun separat zu bestaunen gibt; mit der ein oder anderen Notiz dazu. Der November brachte für den kleinen Mann einen ersten großen Schritt auf dem langen Weg zur Eigenständigkeit: Die Spielstube. Die ersten Male warContinue Reading

Zweite Wochen haben meiner Erfahrung nach die Eigenschaft, deutlich schneller zu vergehen als ihr Vorgänger. Und wenn man nicht gerade im Urlaub ist, dann kann diese Eigenschaft durchaus willkommen sein. Für mich verging Woche zwei wirklich schnell. Aber sie war auch ziemlich anstrengend, was in erster Linie den viel zuContinue Reading

Die Hälfte dieses ziemlich speziellen Jahres liegt hinter uns! Die Tage werden wieder kürzer – auch wenn man das aktuell noch nicht wirklich spürt. Und der Jahreslauf hat seinen Zenit überschritten; wobei man im Zusammenhang mit dem Stichwort Zeit natürlich nicht davon reden kann, dass diese rückläufig ist. Ich wageContinue Reading

… werde ich von meiner Mama mal wieder zu einem Sesselbild „gezwungen“. … renne ich bevorzugt durchs Leben. Oder ich marschiere wie ein kleiner Protz, mit schlenkernden Armen und leicht watscheligem Gang. Ich liebe die vielfältigen Möglichkeiten, sich vorzubewegen und teste auch immer wieder Neues aus. … bin ich endlichContinue Reading