In diesem Jahr macht der November seinem Ruf alle Ehre und präsentiert ohne Zögern das volle Spektrum an Kalt, Nass und Grau. Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass mir an vielen Tagen jegliches Zeitgefühl abhandengekommen ist. Der einfache Blick nach draußen gibt an diesem Punkt wirklich keinerlei Hilfestellung mehr.Continue Reading

„…wir sind wieder da, hurra!, und ein wenig mischt sich der wunderbare Duft von Spätsommer und Neuanfang, eselsohrfreien Heften und die Weite der neuen Möglichkeiten in den Käsefuß- ups,- ich- hatte- die- Brotdose- im- hinteren- Fach- vergessen-Geruch. Es gibt ja kaum etwas Schöneres als das alljährliche Spätsommersilvester mit all seinenContinue Reading

Manchmal sitze ich vor meinem Computer und fange einfach an zu schreiben, ohne eine annähernde Vorstellung davon zu haben, was am Ende dabei herauskommen wird. Naja, wenn´s mir nicht zusagen sollte, dann gibt es da ja immerhin die Löschtaste. Ich dachte mir, dass ich heute einfach mal ein paar BlumenContinue Reading

Der letzte Atemzug. Stille. Eine Hand auf dem Zifferblatt, das Ticken verstummt… Eine kleine Geste, ein alter Brauch von unschätzbarer Tiefe, der in der heutigen Zeit vermutlich nur noch selten praktiziert wird. Wenn ein geliebter Mensch diese Erde verlässt, dann bleibt in diesem Moment irgendwie tatsächlich die Zeit stehen. ZumindestContinue Reading

Mir scheint, als würde sich das Wetter der Corona-Lage im Land anpassen. Es gab sie, diese verheißungsvollen, kurzen Momente, in denen es sich doch fast schon nach Sommer angefühlt hat. Luftig, leicht, warm, wohlig, frei… Sinkende Infektionszahlen, geöffnete Läden in der Einkaufsstraße, Kinder, die mit ihren Schulranzen durch die InnenstadtContinue Reading

„… ER ist auferstanden. Dem Tode ist die Macht genommen! Jesus ist der Herr, Jesus ist der Herr“ * Dass man am Ostersonntag im Gottesdienst vom leeren Grab und der Auferstehung hört, ist naheliegend. Diese zentrale Wahrheit ist schließlich Kernpunkt des christlichen Glaubens. Und obgleich ich schon von Als unserContinue Reading

Für mich ist es immer noch extrem ungewohnt, wenn little Ben nicht da ist. Heute ist er das dritte Mal in der Spielstube. Nicht insgesamt gerechnet, aber seit dem letzten Lockdown, der uns ja bis dato immer noch in leicht abgeschwächter Form begleitet. Allein bin ich natürlich noch lange nicht,Continue Reading